zum Aufreißer springen  zur Hauptnavigation springen  zur Seitennavigation springen  zur Artikelnavigation springen  zum Inhalt springen  zum Zusatzinhalt springen  zur Breadcrumbnavigation springen 



Hauptinhalte

Lungenkrebs

Univ.-Prof. Dr. Wolfgang Hilbe

Wilhelminenspital
1. Medizinische Abteilung, Zentrum für Onkologie und Hämatologie; Pavillon 23

Montleartstraße 37
1160 Wien

+43-1-491502101
+43-1-491502109
E-Mail senden

www.wienkav.at
Download vCard

„Der Lungenkrebs (Bronchialkarzinom) ist ein bösartiger Tumor in der Lunge. 85 % der Tumore sind auf das Rauchen zurückzuführen. Es werden grob zwei Arten des Bronchialkarzinoms unterschieden: das kleinzellige und das nicht-kleinzellige Bronchialkarzinom", sagt Univ.-Prof. Wolfgang Hilbe.

Leben & Alltag

Die Diagnose Lungenkrebs stellt für die Patienten und deren Angehörige eine bedrohliche Lebenssituation dar. Angst und Unsicherheit vor der Zukunft und den vorgeschlagenen teilweise intensiven Therapien sind psychisch sehr belastend. In dieser Lebensphase ist es wichtig, dass der Patient durch ein professionelles interdisziplinäres Team betreut wird.

Bei den lokalisierten Therapien (Operation/Strahlentherapie) steht am Beginn eine intensive Therapiephase, dann jedoch sind nur mehr regelmäßige Kontrolluntersuchungen notwendig.

Bei den fortgeschrittenen Stadien werden verschiedene Therapielinien mit dazwischenliegenden Therapiepausen angeboten. Jeder Behandlungsplan muss an die individuellen Rahmenbedingen des Patienten angepasst werden (Alter, Begleiterkrankungen, usw.).